Skip to main content

Brustvergrößerung durch chinesische Massage – Kann das funktionieren?

MassageVor allem in der westlichen Welt gibt es kaum eine Frau, die von schönen Brüsten nicht träumt. Wohlgeformt und vor allem groß sollten die Brüste sein, um den zeitlichen Schönheitsidealen gerecht zu werden. Allerdings ist dieser Traum nur wenigen von der Natur begünstigten Frauen vergönnt. Aus diesem Grund sind es nicht wenige, die den mutigen Schritt wagen, sich unters Messer zu legen. Eine Operation ist jedoch mit vielen Risiken verbunden, die man nicht abschätzen kann, von den hohen Kosten ganz zu schweigen, die sich schnell auf den vierstelligen Bereich belaufen.

Der Wunsch nach einer Brust OP soll nicht unbedingt mit einem verzerrten Schönheitsideal zu tun haben. Es gibt auch Frauen, die wegen des fortgeschrittenen Alters den Wunsch nach wieder straffen Brüsten hegen oder andere, die sich nach der Schwangerschaft und der langen Stillzeit in ihrer Haut nicht wohl fühlen und sich die alten Brüste herbeisehnen.

Egal, ob genetisch oder zeitlich bedingt, es gibt außer einer Brust OP andere Methoden, sich die Brüste vergrößern zu lassen. In unseren vorherigen Beiträgen haben wir uns Mittel in Form von Gels oder Cremes angeschaut, die scheinbar für größere und wohlgeformte Brüste sorgen. Eine andere Methode ist Massage, wobei wir in diesem Beitrag auch auf die chinesische Massage eingehen werden, die auf die Größe der Brüste einen positiven Einfluss haben soll.

Was ist eine Brustmassage und wie läuft sie ab?

Als Brustmassage bezeichnet man die Art der Massage, womit vor allem die Durchblutung im Brustbereich verbessert werden soll, so dass Nährstoffe für ein Wachstum sorgen. Dabei werden die Brüste in Richtung des Blutflusses zärtlich massiert. Dieses allgemeine Prinzip geht auf die chinesische Massagetechniken zurück, die mehr als Tausend Jahre zurückliegen. Ganz wichtig ist es bei der Massage, dass die Techniken richtig ausgeführt werden, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Falsch ausgeführt sind sie eher nachteilig als vorteilhaft für die Frauen. Besonders vorteilhaft ist eine richtig durchgeführte Brust-Massage, da viele Frauen dadurch eine sinnliche und liebevolle Beziehung zu ihrem Körper aufbauen und sich in ihrem Körper wohler fühlen. Frauen jedoch, die eine Brust-OP hinter sich haben oder Knoten in der Brust entdecken, sollten vorerst von einer Massage absehen und vorher eine Rücksprache mit dem Arzt halten.

Beim Massieren wird empfohlen, Massageöl auf die Brüste aufzutragen, so dass die Hände glatt über die Brüste gleiten und die Massage erleichtert wird. Es werden zudem Öle angeboten, die das Brustwachstum und die Hautverjüngung gleichzeitig fördern sollen.

Brustvergrößerung durch chinesische Massage

Wie funktioniert eine chinesische Massage?

Unter Kategorie Chinesische Massage fallen verschiedene Massagen aus dem ganzen chinesischen Raum. Die Massagetechniken sind jedoch verschieden und daher gibt es keine klar definierte Massageform, die als typisch chinesische Massage bezeichnet werden kann. Vielmehr ist chinesische Massage ein fester Bestandteil der TCM, Traditionelle Chinesische Medizin,  und auch das Massageöl kommt teilweise zum Einsatz.

Es gibt zwei verschiedene Hauptformen der Chinesischen Massage, die aus Ganzkörpermassage und Teilmassage bestehen. Eigentlich handelt es sich bei beiden Formen um Elemente der Behandlungsmethoden wie Akupressur, Tuina Massage und Fussreflexzonenmassage. Stellvertretend für die Chinesische Massage sind auch China-Massage, Tuina Anmo, die eine andere Bezeichnung für TCM ist, und gelegentlich Thaimassage, welche jedoch wie der Name verrät ursprünglich aus Thailand stammt. Die Lehren der sogenannten TCM kommen bei der chinesischen Massage oft zum Einsatz, wobei das Lösen von Energieblockaden zum Hauptmerkmal zählt. Durch die chinesische Massage wird versucht, sowohl den Körper als auch den Geist zu lockern, wobei Druck- und Knetbewegungen sowie Dehnungen und Streckungen für körperliche Entlastung sorgen sollen. Unter Umständen kann die Chinesische Massage jedoch schmerzhaft sein, wenn sie vor allem zu therapeutischen Zwecken erfolgt.

So wie die Massageformen sind die Wirkungen ebenfalls unterschiedlich. Obwohl dabei die jeweilige Massageart hinsichtlich der zu erwartenden Wirkung entscheidend ist, haben sie alle wirkungsweise eins gemeinsam: Den Energiefluss zu fördern, indem Blockaden in den Meridianen gelöst werden. Durch diesen Energiefluss sollen Organe, Geist sowie Haut belebt werden. Es sollen außerdem dank der therapeutischen Effekte der TCM Stress, Bewegungschmerzen, Verdauungsprobleme, Bluthochdruck sowie Migräne erfolgreich behandelt werden.

Brustvergrößerung durch chinesische Massage – Ist das möglich?

Vor allem im Netz finden sich viele Massagetechniken zur Brustvergrößerung, die auf der  Traditionellen Chinesischen Massage beruhen sollen und überwiegend im asiatischen Raum eingesetzt werden.  Allerdings ist zu beachten, dass die Trennlinie in Bezug darauf mitunter zu dünn ist, ob diese wirklich zur chinesischen Massage gehören oder deren Subformen sind.

Eine bekannte Massagetechnik stammt aus der alten taoistischen Übung. Dabei werden Kräuter wie Fenchel in Form von Tee mit den entsprechenden Massagetechniken der taoistischen Übung kombiniert. Hier werden die Eigenschaften des Fenchels zunutze gemacht, der reich an Phytoöstrogenen und daher gut für eine Brustvergrößerung auf natürliche Weise sein soll. Für die Massage werden die Brüste täglich 20 bis 30 Minuten massiert. Die Hände werden vor der Massage aneinander gerieben, damit möglichst viel Wärme und Energie entsteht. Anschließend werden mit kreisförmigen Bewegungen die Brüste massiert. Auf Wunsch kann auch Massageöl verwendet werden.

Es gibt auch verschiedene Methoden, die im asiatischen Raum vereinzelt anzutreffen sind und jeglicher wissenschaftlicher Grundlage entbehren. Es fehlt nicht an schrillen Bespielen, wonach Brüste sogar durch Schläge vergrößert werden sollen. Dabei soll Fettgewebe um Brüste herum durch Schläge auf entsprechende Stellen umverteilt werden. Aus wissenschaftlicher Sicht ist es jedoch unmöglich, Fett manuell zu verschieben.

Schließlich ist es mehr als fraglich, ob sich Brüste selbst mit den richtigen Techniken nachhaltig vergrößern lassen. Zumindest fehlt es an wissenschaftlichen Beweisen. Jedoch wird durch eine richtig durchgeführte Brust-Massage eine innige Beziehung zu eigenem Körper bzw. Brüsten aufgebaut, die sich anschließend darin äussert, dass die Frau mehr im Frieden mit ihrem Körper lebt.